GamCrowd kommt mit „GamCrowd SEIS fund“

GamCrowdNach Crowdcube und Seedrs ist GamCrowd die dritte britische Crowdfunding-Plattform, die Fondvarianten für interessierte Crowdinvestoren ankündigt. Genau wie Crowdcube hat sich auch der auf den Gambling-Sektor spezialisierte Marktplatz hierzu mit einer Investmentgesellschaft zusammen getan. In diesem Fall managt die Firma Innvotec das Kapital der Anleger. Zielgruppe sind vor allem Investoren, die im UK Steuern zahlen: Continue reading

Wo machen Crowdfunding-Fonds inhaltlich Sinn?

Crowdinvestor Relations Manager

Das Thema Crowdfunding-Fonds wurde auch hier im Blog bereits ansatzweise diskutiert. Die Argumente gegen Fonds sind die gleichen, wie sie gegen das Pooling von Crowdfunding-Investments, wie es bei Companisto oder Seedrs praktiziert wird, hervorgebracht werden. Der am deutlichsten artikulierte Punkt gegen Fonds ist vermutlich, dass der direkte Draht zum Startup abhanden kommt und damit der Sinn von Crowdfundings verwässert werden könnte. Continue reading

Warum werden Crowdfunding-Fonds eigentlich so kritisch gesehen?

In meinem bisher hier im Blog am häufigsten kommentieren Posting “Wie gewinnt die Crowdfunding-Szene weiter an Dynamik?” hatte ich den Raum gestellt, dass die Liquidität auf den CF-Plattformen durch das Auflegen von Fonds sicherlich gesteigert werden könnte.

Fonds und Crowdfunding scheinen sich für viele Fans der Schwarmfinanzierung jedoch irgendwie auszuschließen.
Das in dieser Beziehung sicherlich schlagendste Argument wurde im oben genannte Beitrag von Manuel hervorgebracht: Continue reading