„Wenn man es bei Kickstarter schafft, dann hat man es überall geschafft.“ – Interview mit Richard Spiegelburg über den Baxterboard-Pitch auf Kickstarter

baxterboard

Baxterboard-Pitch bei kickstarter

Klaus-Martin Meyer: Herr Spiegelburg, nachdem das (equity based) Crowdfunding für Ihre Firma nicht durchgewunken wurde, haben Sie nun einen Kickstarter-Pitch lanziert, um das Baxterboard zu finanzieren. Wie stehen diesmal die Chancen?

Richard Spiegelburg: Nach dem nicht erfolgreichen Pitch bei Innovestment, haben wir darüber nachgedacht, wie wir unser Produkt und die damit verbundene Innovation besser kommunizieren können. Wir haben uns dazu entschlossen, in einen funktionsfähigen Prototypen zu investieren, der alle Vorteile unserer Idee deutlich macht. Continue reading

„Da wir noch kein fertiges Produkt vorweisen konnten, war es für die Investoren wahrscheinlich schwer, eine genaue Vorstellung von Baxterboard unserer Geschäftsidee zu bekommen.“ – Richard Spiegelburg zu den Crowdfundings von Baxterboard

Klaus-Martin Meyer: Herr Spiegelburg, Sie sind Geschäftsführer der Baxterboard GmbH. Könnten Sie sich und Ihre Firma bitte kurz vorstellen?

Richard Spiegelburg: Die Baxterboard GmbH besteht aus zwei Geschäftsführern: meinem Kollegen Matthias Saajja und mir. Gegründet wurde sie im Dezember 2011.
Mitgesellschafter von Baxterboard ist die SSL Business Development Holding GmbH, die uns vor allem hinsichtlich Produktionspartner und Vertriebswege beratend zur Seite steht.
Die Idee zu Baxterboard hatten Matthias Sajjaa und ich während unseres gemeinsamen Masterstudiums am Institut für Medientechnik an der Fachhochschule Köln. Dort entwarfen und fertigten wir unseren ersten Prototypen. In der darauf folgenden Zeit entwickelten wir mit unseren Partnern in China den Prototypen, der jetzt in Serie geht. Continue reading