Wird China der zukünftige Hotspot für Crowdlending?

Crowdfunding China China reklamiert für sich, dass man angesichts eines bisher realisierten nationalen Gesamtvolumens von 40 Milliarden Dollar der größte Markt für p2p-Kredite auf dem Globus sei. In diesen Zusammenhang passt eine Meldung aus dem Wall Street Journal vom 16. April, wonach der marktführende einheimische Player Lufax eine Kapitalerhöhung mit einer Bewertung von knapp zehn Milliarden Dollar realisiert hat. Continue reading

Webgigant entert den Crowdfunding-Markt für Filmfinanzierungen

alibabaDer chinesische Internetgigant Alibaba.com, der möglicherweise schon in Bälde einen der größten Börsengänge an der Wallstreet realisieren will, gab am Mittwoch über seinen Microblogging-Dienst Sina Weibo bekannt, dass man einen Crowdfunding-Service zur Finanzierung von Filmen in China anbieten werde. Der neue Dienst soll Yu Le Bao heißen, was wohl soviel bedeutet wie “Unterhaltungs-Schatz”. Continue reading

Weltbank-Studie – Wird China der Nabel der Crowdfunding-Welt?

China der Nabel der Crowdfunding-Welt?

Eine neue Studie der Weltbank quantifiziert das weltweite Potential des Crowdfundings auf spektakuläre 96 Milliarden Dollar im Jahr 2025. Eine Zahl, die alle Plattformbetreiber und Plattformgründer sicherlich aufsaugen werden, wie ein Schwamm, um diese sogleich in die Business Pläne zu übernehmen. 12 Jahre sind freilich noch ein weiter Weg. Erstaunlicher aber als die große Summe ist aber das Ergebnis, dass allein China 46 bis 50 Milliarden Dollar – nach den Vorrausagen der Autoren – dazu beitragen wird. Diese Summen sind wirklich eine Ansage und ganz sicher Wasser auf die Mühlen aller Crowdfunging-Propagandisten. Continue reading

„Diese Kombi – gute Internet-Infrastruktur, eine dynamische Jugend und die Notwendigkeit von Innovationen – sehe ich als großes Potential für Crowdfunding in China an.“ – Interview mit Andrea Funk (Uni Würzburg)

Andrea Funk, M. Sc.

Andrea Funk, M. Sc.

Klaus-Martin Meyer: Andrea, Du bist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Uni Würzburg und beschäftigst Dich intensiv mit Crowdfunding. Könntest Du dich und eine Aktivitäten bitte kurz vorstellen?

Andrea Funk: Gerne. Ursprünglich bin ich Sinologin und VWLerin. Daneben interessiere ich mich generell für Themen rund um Entrepreneurship. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Würzburg, am Lehrstuhl China Business and Economics, kann ich meine Interessen mit meiner Arbeit gut verbinden. Neben der Lehre zu Chinas Wirtschaft konzentriere ich mich auf meine Promotion. Continue reading