Interview mit Kim Neidenberger zum FunderNation-Crowdfunding für trainerstar.de

Lothar-Matthäus-trainerstardeKlaus-Martin Meyer: Kim, Du bist Geschäftsführer von trainerstar.de. Könntest Du dich und die Firma bitte kurz vorstellen?

Kim Neidenberger: ​Hallo Klaus-Martin. Sehr gern stelle ich mich und trainerstar.de vor. Zunächst zum Unternehmen: trainerstar.de – „…hier sind  Fußballtrainer zu Hause!“ lautet unser Slogan. Wir sind in der Startup-Welt angetreten, um den über 475.000 deutschsprachigen Amateur-Fußballtrainern – und später auch den Fußballtrainern in Europa – zeitgemäßes und qualitativ hochwertiges Fachwissen sowie nützliche und innovative Tools für die tägliche Trainerarbeit an die Hand zu geben. Wir möchten einen Beitrag leisten, die Ausbildung der zahlreichen jungen Talente in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu verbessern und dafür zu sorgen, dass die Spieler – egal in welcher Altersklasse – gerne zum Training gehen, moderne und zeitgemäße neue Trainingsübungen kennenlernen und einfach mit viel Spaß den Fußball entdecken. Ich persönlich bin dem Fußball verfallen, spiele seit dem 7. Lebensjahr. In diesem Jahr habe ich aber die Schuhe an den Nagel gehängt 😉 So langsam merkt man, dass man alt wird. Für mehr als Bezirksliga hat es aber auch nicht gereicht. Der Spaß stand bei mir immer im Vordergrund. Im Trainergeschäft bin ich mittlerweile auch schon über 10 Jahre aktiv. Angefangen habe ich in der Jugend und aktuell trainiere ich als Co-Trainer eine Kreisklassen-Mannschaft mit meinem ehemaligen Trainer. Neben der Gründung von trainerstar.de, bastel ich aktuell an der B-Lizenz und meine Familie möchte mich auch gerne wieder häufiger sehen. Ambitioniertere Ziele als Trainer schieben ich aus Zeitgründen noch vor mir her. Continue reading

Interview zum FunderNation-Crowdfunding für TeleOrbit mit Daniel Seybold

TeleOrbitKlaus-Martin Meyer: Daniel, du bist COO bei TeleOrbit. Könntest du dich und euer Unternehmen bitte kurz vorstellen?

Daniel Seybold: TeleOrbit ist ein Familienunternehmen aus Nürnberg. Wir sind seit fast 15 Jahren im Bereich Satellitentechnologie und –ortung tätig und vertreiben seit 2012/2013 ein mobiles Notrufsystem. Dies ermöglicht unterschiedlichen Nutzergruppen (beispielsweise Senioren oder Alleinarbeitern) im Notfall schnell Hilfe rufen zu können und erleichtert den Rettungskräften die Arbeit, da der Nutzer unter anderem über GPS, WLAN oder GSM-Zellen geortet werden kann. Die Retter wissen auf diese Weise, wie sie den Verunfallten schnell finden können. Für dieses Produkt haben wir auch die Crowdinvesting-Kampagne gestartet. Ich selber bin seit 2012 im Unternehmen tätig und stehe als Vermittler zwischen unseren Kunden und unseren Entwicklern. Da wir ein kleines Unternehmen sind, übernehme ich aber noch einige weitere Aufgaben, beispielsweise in Projekten, bei denen wir Partner sind. Continue reading

Interview mit Andreas Dubrow zum Crowdfunding für Decimo auf FunderNation

decimoKlaus-Martin Meyer: Andreas, Du bist Geschäftsführer der Decimo GmbH. Könntest Du dich und die Firma bitte kurz vorstellen?

Andreas Dubrow: Ich bin Dipl. Wirtschaftsingenieur und habe mehr als acht Jahre Erfahrung im Factoring Geschäft.
Decimo bietet Selbstständigen und kleinen Unternehmen eine einfache und schnelle Online-Lösung zur Vorfinanzierung und zum Management von Rechnungen (Factoring). Continue reading

Interview mit Mustafa M. Azim zum Crowdfunding für smartvie auf FunderNation

smartviewKlaus-Martin Meyer: Herr Azim, Sie sind Geschäftsführer bei smartvie. Könnten Sie sich und Ihre Plattform bitte kurz vorstellen?

Mustafa M. Azim: Gerne, ich bin bis 2011 bei einem in der Schweiz basierten Asset-Management- und Consulting-Unternehmen angestellt gewesen. Im Mai 2010 habe ich mein Studium der internationalen BWL u.a. mit Hauptfach in Finanzwesen in Paris absolviert. Außerdem habe ich ein VWL-Diplom an der University of London (LSE) erlangt und in der Vergangenheit Erfahrungen im Software-Bereich gesammelt. Continue reading

„Bei FunderNation haben Investoren die Möglichkeit, verschiedene Risiko-Rendite-Klassen auszuwählen.“ – Interview zum Start von FunderNation

fundernation

Klaus-Martin Meyer: Frau Fricke, Sie sind CEO bei FunderNation. Könnten Sie sich, Ihre Mitstreiter und FunderNation selbst bitte kurz vorstellen?

Uli Fricke: Ich bin Geschäftsführerin der FunderNation GmbH und gehöre zu den Gründern der Triangle Venture Capital Group. Seit Anfang meiner Karriere habe ich mit innovativen Unternehmen gearbeitet – erst als einer der Pioniere der frühen Internet-Aera, als Unternehmer und schließlich als Venture Capital Investor. Von 2006 bis 2012 war ich auch Vorstandsmitglied, und 2010 – 2011 Vorstandsvorsitzende der European Private Equity and Venture Capital Association (EVCA). 2014, zusammen mit dem Triangle Team – einer Gruppe brillianter Technologie-, Finanz- und Businessspezialisten – haben wir FunderNation gegründet. Mit FunderNation geht die erste Crowdinvesting-Plattform in Deutschland an den Start, die durch ein erfahrenes Venture Capital Team geleitet wird. Continue reading