Hertha BSC Berlin goss Crowdfunding on Kapilendo

HerthaDer Hauptstadt Fußballverein Herta BSC Berlin nimmt sich ein Beispiel am VFL Osnabrück und sammelt Kapital via Crowdfunding oder genauer per Crowdlending ein. Ziel ist es eine Millionen Euro über die Plattform Kapilendo einzusammeln. Kapilendo – ebenfalls in Berlin beheimatet – ist eher ein Spätstarter der deutschen Crowdfunding-Szenerie. Bisher wurden lediglich wenige und kleinere Finanzierungen realisiert. Continue reading

Per Crowdfunding in Zukunft des Fußballnachwuchses investieren: Interview zum Start von KICKRS.NET mit Maximilian Ruf

kickrs.netKlaus-Martin Meyer: Maximilian, Du bist als Head of Business Development bei KICKRS.NET aktiv. Könntest Du dich und die Firma bitte kurz vorstellen?

Maximilian Ruf: Bei KICKRS.NET bin ich für den Bereich des Business Development zuständig. Hierbei fallen derzeit vor allem das Produkt (da wir noch keinen Head of Product haben) und die Club Akquise unter meine Verantwortungsbereiche.

Der Ursprung von KICKRS.NET lässt sich wie folgt erzählen: Vor circa einem Jahr trafen sich die drei heutigen Geschäftsführer (Elena de la Fuente, Daniel Hildebrand und Christoph Hornung) in München, dabei teilten sie neben der sehr erfolgreichen Karriere in der Consulting-/Banking-und Fußball-Branche einen Gedanken und ein Ziel: Die digitale Modernisierung zu nutzen, um die Fußballindustrie zu revolutionieren.
Unser Modell dabei basiert auf Crowdfunding-Kampagnen, um die international vielversprechendsten jungen Talente zu fördern. Damit gibt KICKRS.NET Fußballfans die einmalige Gelegenheit, aktiv in die Zukunft der besten jungen Spieler zu investieren – und an der attraktiven Wertsteigerung dieser Branche zu profitieren. Continue reading

LET’S BRING FOOTBALL BACK HOME! (with a little help of Indiegogo…)

forthehomeoffootballFußballfans aus aller Welt werden ungeprüft beipflichten, dass der älteste Fußballclub der Welt – der Sheffield FC – einen vernünftigen Fußballplatz verdient. Nach 150 Jahren ohne eine dauerhafte Bleibe, will der Verein dahin zurückkehren, wo alles begann. Im letzten Jahr erhielt der Club von der Stadt ein Stück Land. Damit war die Chance geboren, dass der Club zu den Wurzeln des Sports zurückkehrt. Aber ein Stück Land ist noch kein anständiger Platz zum Kicken. Um das große Vorhaben in die richtigen Wege zu leiten, braucht es nun vor allem Geld und zwar ein Minimum von 150.000 GBP. Diese Ausgangssituation ist wie gemalt für ein Crowdfunding (hier geht es zum Pitch auf Indiegogo). Continue reading

VFL Osnabrück will Geld der Crowd länger behalten

Crowdfunding VFL OsnabrückDer VfL Osnabrück bittet die 1384 Crowdfunder, die dem Verein im letzten Jahr insgesamt 518000 Euro zur Sicherung der Lizenz für die Dritte Fußball-Liga per Nachrangdarlehn zur Verfügung gestellt haben, um Verlängerung dieses Mittel für ein weiteres Jahr. – Zur Sicherung der Lizenz. Das meldet heute Morgen die Neue Osnabrücker Zeitung. Wer sein Geld im Dezember zurück möchte, der wird dies nach den Worten von VFL-Geschäftsführer Wehlend aber zurückbekommen: “..hier stehen wir zu unserem Wort”. Crowdinvestoren, die ihr Kapital ein weiteres Jahr mit drei Prozent Zinsen zur Verfügung stellen, müssen von sich aus aktiv werden und einen Verlängerungsvertrag zusenden bzw. die Verlängerung via Crowdrange.de online bestätigen. Die Verlängerung des Darlehns erfolgt also aus vollkommen freien Stücken, so dass es auch keinerlei Veranlassung gibt, dass Crowdfunding des VFL Osnabrück in die Crowdstreet-Liste der Problemfälle aufzunehmen. Continue reading

Das Crowdstreet (equity based) Crowdfunding des Jahres 2014: VFL Osnabrück

Crowdfundingdesjahres2014Aus der Sicht der Redaktion ist das Crowdfunding des VFL Osnabrück mit Abstand als das “Crowdfunding des Jahres 2014” herauszuheben. Das Ziel der Schwarmfinanzierung war der Erhalt der Lizenz. Dieses Ziel wurde erreicht. Der Verein spielt immerhin so erfolgreich in der laufenden Saison der dritten Liga, dass der Vertrag des Trainers sicher verlängert wird und die Aufstiegsplätze in Sichtweite sind. Dieser Tage wurde unter den Teilnehmern des Fundings eine Reise ins Trainingslager der Mannschaft verlost. Der Gewinner hat dankenswerter Weise auf seinen Preis verzichtet. Dieser wird aktuell zu Gunsten des Vereinsnachwuchses versteigert. Continue reading

Aufsteiger mit Hilfe von Crowdfunding in die Primera División

eidbarHier auf Crowdstreet wurde bereits vorausgesagt, dass Crowdfunding im Fußball eine ganz große Sache wird. Diese These wurde jetzt im spanischen Fußball belegt. Weil die Erstliga-Vereine nach neuen Statuten 2,1 Millionen Euro an Kapital nachweisen müssen, um nicht zwangsabzusteigen, verkaufte der Verein SD Eibar Aktien im Wert von 1,98 Millionen Euro an die Crowd. Es wurden mehr als 46200 Aktien an Fans aus 50 Ländern (darunter aus USA, Deutschland, dem UK und China) verkauft. Die einzelne Aktie wurde zum Preis von 50 Euro ausgegeben. Continue reading

Interview mit Dr. Markus Kern (FooBiz Consulting) zum Crowdfunding des VFL Osnabrück

foobizKlaus-Martin Meyer: Herr Dr. Kern, Sie sind Geschäftsführer der Firma FooBiz Consulting. Könnten Sie sich und Ihre Firma bitte kurz vorstellen?

Dr. Markus Kern: Nachdem ich meine ersten beruflichen Erfahrungen im Bankensektor gesammelt habe, bin ich seit ca. zehn Jahren ununterbrochen im Profi-Fußball tätig, davon zwischen 2006 und 2011 in leitenden Funktionen bei Schalke 04 und 1860 München. Im August 2011 habe ich dann FooBiz Consulting gegründet – eine Corporate Finance Beratung für den Mittelstand, insbesondere auch für Unternehmen / Clubs des Profi-Fußballs bzw. des Profi-Sports allgemein. Man kann sagen, dass ich mir die Branche zunächst sieben Jahre „von innen“ angeschaut habe und nun meine Expertise als externer Berater einbringe. Continue reading

Interview mit Sebastian Rüther vom VFL Osnabrück zum erfolgreichen Crowdfunding

Crowdfunding VFL OsnabrückKlaus-Martin Meyer: Herr Rüther, zunächst herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Crowdfunding des VFL. Wie kam der Verein auf die Idee, diese innovative Finanzierungsform überhaupt in Betracht zu ziehen.

Sebastian Rüther: Die Lizenzerteilung ist für die meisten Vereine in der 3. Liga eine Herkulesaufgabe, so auch für den VfL Osnabrück. Die nach der ersten Entscheidung vom Deutschen Fußball-Bund festgelegte Liquiditätsreserve hat uns überrascht. Wir standen vor der Herausforderungen innerhalb kürzester Zeit 960.000 Euro dafür bereitzustellen. Themen, wie beispielsweise eine Fan-Anleihe, sind im Zuge der Ausgliederung bereits diskutiert worden. Durch diese Überlegungen und durch den bestehenden Kontakt zu Dr. Markus Kern als Spezialist in Sachen „Finanzierungsmaßnahmen von Fußballclubs“ ist die Idee des Crowdfundings entstanden. Continue reading

Was hätte der VFL Osnabrück beim Crowdfunding noch besser machen können?

Crowdfunding VFL OsnabrückDas Crowdfunding des VFL wurde glücklicherweise erfolgreich über die Ziellinie gebracht, so dass man sich nun erfolgreich um die Lizenz für die 3. Liga bewerben kann. In der Medizin sagt man, “wer heilt hat recht”. Übertragen auf einen Crowdfunding-Pitch könnte man analog sagen, wer das Fundingziel erreicht, hat alles richtig gemacht und dieses Posting bräuchte gar nicht erst erscheinen. Continue reading

Crowdfunding im Fußball wird ein riesen Business!

Crowdfunding VFL Osnabrück

Kann mit Hilfe eines Crowdfundings die Lizenz gesichert werden? – Ja!

Der VFL Osnabrück dürfte für die Aussage in der Überschrift den Proof of Concept erbracht haben, auch wenn jetzt noch gezittert wird, ob die notwendigen 400.000 Euro rechtzeitig auf das Treuhand-Konto überwiesen werden.
Das ist aber aus der Sicht der Crowdfunding-Branche letztendlich nur eine technische Petitesse. Der Osnabrücker Verein hat als erster Club im deutschen Profifußball den Beleg erbracht, dass man mit Hilfe von Crowdfunding bei seinen Fans, durchaus große Summen in kurzer Zeit akquirieren kann. Continue reading