Interview mit Julian Buehler und Stephan von Rohden über gigflip

gigflipKlaus-Martin Meyer: Julian und Stephan, Ihr seid Geschäftsführer bei gigflip. Könnt Ihr Euch und gigflip bitte kurz vorstellen?

Julian Buehler: gigflip ist die erste wirkliche Crowdfunding-Plattform für Konzerte in Deutschland.​ ​Künstler oder Veranstalter geben​ ​Rahmendaten​ ​wie​ ​Stadt, Datum, Ticketpreis und die zu erreichende Kritische Masse an Fans/Ticketkäufern an.​ ​Ab dann liegt es in der Hand der Fans: In einem vorhe​r festgelegten​ Votingzeitraum​ können sie auf www.gigflip.com für​ ​ihre Lieblingsband​ ​abstimmen und den Gig​ in ihre Stadt holen.​ Das Beste daran ist, dass das Konto der Ticketkäufer erst belastet wird, wenn das Voting erfolgreich ist.​ ​Damit schaffen wir Sicherheit für alle Seiten. Die Fans müssen nicht in Vorkasse gehen und auch für die Initiatoren wird es erst verbindlich, wenn ausreichend Fan-Support vorhanden ist. Mit gigflip geben wir​ Fans eine Stimme. Sie können mitbestimmen, wo ihre Bands auftreten und sich unnötige Reisen​ zu Konzerten sparen, bei denen​ ​sie mehr Geld für das Benzin, als für das​ ​Ticket​ ​ausgeben müssen. Continue reading