Speaker-Interview zum Crowdday VII: Konrad Lauten (Inkubato)

CrowdDay-Logo

Klaus-Martin Meyer: Konrad, Du bist Speaker beim Crowdday. Würdest Du dich bitte kurz vorstellen?

Konrad Lauten: Ich bin seit 2010 mit der Entwicklung rund um Crowdfundig beschäftigt. Ende 2010 haben wir die ersten Schritte zu einem gemeinsamen Branchenverband getan. Ich bin froh, das es mit der Gründung des GCN nun endlich den breit aufgestellten Verband für alle Belange und Beteiligten am Crowd-Markt gibt. Continue reading

Geduld ist eine Tugend

Bei den kreativen Crowdfundings à la Kickstarter oder Startnext – die hier im Blog leider viel zu kurz kommen – muss man ganz offensichtlich oft wirklich Geduld haben.

Meine eigenen Erfahrungen in diesem Bereich sind zugegebener Maßen noch recht limitiert. Dies liegt zum einen daran, dass ich mich oft für Dinge interessiere, für die sich außer mir offenbar niemand zu begeistert scheint, so dass diverse Pitches nicht zum Ziel führten. Die wenigen Fundings, die erfolgreich waren, erforderten allerdings bisher allesamt eines, nämlich Geduld. Continue reading

„Ich glaube, ganz wesentlich für den Erfolg, der mich übrigens auch sehr überrascht hat, ist es, eine gute Geschichte zu erzählen“ – Im Gespräch mit Andreas Bogk (Bogk-Bier Privatbrauerei)

Klaus-Martin Meyer: Andreas, Du hast das bisher vielleicht Aufsehen erregendste Inkubato-Projekt initiiert. Könntest Du dich und das Projekt bitte kurz vorstellen?

Andreas Bogk: Mein Name ist Andreas Bogk, ich bin 37 Jahre alt und den größten Teil meines Lebens in Berlin verbracht. Eigentlich komme ich aus der IT-Ecke, habe aber vor einiger Zeit angefangen, mich mit dem Brauen von Bier zu beschäftigen, als Hobby zum Ausgleich. Dabei habe ich festgestellt, dass das traditionelle lokale Bier, die Berliner Weiße, nahezu nicht mehr erhältlich ist, unter dem einzig verbliebenen großen Markennamen erhält man ein Produkt, dass nur noch entfernt Ähnlichkeit mit dem Original hat. Und so reifte der Entschluß, mein Hobby auf etwas solidere Beine zu stellen, und mit Hilfe von Crowdfunding eine regelmäßige Produktion aufzubauen. Continue reading

„Nur wer trommelt, wird eine Crowd sammeln, die hörbar ist!“ – Im Gespräch mit Konrad Lauten (Inkubato)

Klaus-Martin Meyer: Konrad, Du bist der Geschäftsführer der Inkubato UG. Könntest Du dich und Inkubato bitte kurz vorstellen?

Konrad Lauten: Mit Inkubato ist es seit 2010 möglich, Projekte vorzufinanzieren, bekannt zu machen und eine Community für zukünftige Projekte aufzubauen.
Ich habe besonders aus dem kulturellen Bereich viele Erfahrungen für Projektentwicklungen und Finanzierungen in Gruppen gemacht. Als das Web soweit war, die technischen Voraussetzungen für eine Umsetzung der bisher manuell gesammelten Projekt und Beträge zu bieten, habe ich mit einem Partner Inkubato entwickelt und online gestellt. Continue reading