„Wir wurden nach dem Start von LeihDeinerStadtGeld immer häufiger von Projektträger aus dem Umweltbereich angesprochen, die einen Weg suchten, eine breite Bürgerschaft an ihren Projekten partizipieren zu lassen.“ – Im Gespräch mit Johannes Laub

Klaus-Martin Meyer: Herr Laub, nach LeihDeinerStadtGeld.de starten Sie mit LeihDeinerUmweltGeld.de gleich die zweite Crowdfunding-Plattform. Wie kam es zu diesem Schritt?

Johannes Laub: Wir wurden nach dem Start von LeihDeinerStadtGeld immer häufiger von Projektträger aus dem Umweltbereich angesprochen, die einen Weg suchten, eine breite Bürgerschaft an ihren Projekten partizipieren zu lassen. Eine bürgernahe Finanzierung bedeutet für den Einzelnen einen enormen Abwicklungs- und Administrationsaufwand. Wir haben uns daraufhin vor allem der Situation im Umfeld der Energiegewinnung aus regenerativen Quellen gewidmet und festgestellt, dass die im Markt vorhandenen Beteiligungsmodelle durch unseren Ansatz vereinfacht, transparenter und attraktiver gemacht werden können. Diesen Kontext nahmen wir als Anlass zur Umsetzung von LeihDeinerUmweltGeld. Continue reading