Was machen deutsche Crowdfunding-Plattformen besser als diverse internationale Player?

KommentarNachdem auf Crowdstreet bereits diverse Male insbesondere den britischen Plattformen Lob gezollt wurde, muss an dieser Stelle auch einmal Erwähnung finden, was in Deutschland einfach besser gemacht wird. Dies ist das Thema Mindestinvest. Mehr oder weniger alle Plattformen haben einen Mindestinvest, mit dem auch kleine Crowdinvestoren leben können. Seedmatch und Bergfürst haben die Einstiegsmarke auf 250 Euro gesetzt, bei Companisto geht es mit fünf Euro los. Wer aktuell bei Fundsters loslegen will, ist mit einem (!) Euro dabei. Das sind Summen, mit denen man auch dann hantieren kann, wenn man nur ein kleines Portemonnaie hat und dennoch das Erfordernis der Portfoliobildung erkannt hat. Continue reading