Was sich Honestly, Front Row Society und swabr bei Righteous abgucken können …

Crowdfunding just got sexy

Crowdfunding just got sexy!

Aktuell laufen bekanntlich drei “Zweite-Crowdfunding-Runden“. Zwei bei Seedmatch und eine bei companisto. Die drei Firmen wollen aggregierte 800.000 Euro einsammeln. Das ist eine ganze Menge Holz. Im UK hat heute Righteous ebenfalls in einer zweiten Funding-Runde 150.000 britische Pfund (rund 170.000 Euro) von lediglich 86 Investoren eingesammelt. Pro Kopf ist das kein schlechter Betrag und das Funding ging recht schnell über die Bühne, was bei Crowdcube keineswegs eine Selbstverständlichkeit ist. Continue reading

Crowdfunding idealer Wirtschaftskunde-Unterricht

Hier im Blog wurde bereits diverse Male über die Firma Righteous Ltd. aus dem UK geschwärmt, die aktuell bei Crowdcube ihr zweites Funding durchführt. 

Es ist nicht nur so, dass man als Crowdinvestor seinen Spaß an der Firma hat, sondern man kann auch eine ganze Menge über Wirtschaft lernen.

Das Fallbeispiel ist dabei so anschaulich, dass eigentlich jeder Schüler parallel zum Schulfach Wirtschaft ein Investor in dieser Firma sein sollte. Continue reading

„In the end I chose crowdfunding because this didn’t just offer the prospect of getting the funds we needed – it also allowed me to tap a large number of investors who were also supporters of the brand and acted as brand evangelists for Righteous,“ – Interview mit Gem Misa (Righteous Ltd.)

Righteous Crowdfunding

Klaus-Martin Meyer: Gem, you are responsible for the fact that „salats just got sexy“. Would you please introduce yourself and your company Righteous Ltd?

Gem Misa: Hi. My name is Gem. I’m the founder of an exciting new food company called Righteous. We make the UK’s first brand of all natural salad dressings, which are being sold in over 800 supermarkets nationwide. Continue reading