Was sollte Rocket Internet mit den 600 Millionen Euro tun? Einen p2p-Marktplatz im UK kaufen!

Rocket InternetRocket Internet war nach dem Kraftakt in Sachen Lieferheld und anderer Onlinelieferdienste sofort wieder auf dem Kapitalmarkt aktiv und sammelte bemerkenswerte 600 Millionen Euro ein. Crowdstreet hat natürlich einen Vorschlag, wie zumindest ein Teil der Summe sinnvoll angelegt werden sollte. Rocket Internet hat Kreditmarktplätze als neuen Zukunftsmarkt entdeckt und doktert seit Ende 2013 mit Lendico aktiv in diesem Segment herum. Kurz darauf wurde Zencap aus der Taufe gehoben. Besonders aus der Richtung Zencap hört man regelmäßig sehr ambitionierte Ziele, die sich anhören, als strebe man förmlich die Weltherrschaft an. Dafür sind die kommunizierten Volumina bis dato noch (noch) überschaubar. Gleichwohl werden diverse internationale Märkte zielstrebig angegangen, weitere sind vermutlich zeitnah in der Pipe. Continue reading

Rocket Internet investierte gemeinsam mit OurCrowd in Borro

borro In der letzten Woche berichtete Crowdstreet über das Crowdfunding auf OurCrowd für die Marketplace-Lending Plattform Borro. Heute wurde bekannt, dass die Finanzierungsrunde nicht nur aus dem Engagement der Crowd in Höhe von rund sieben Millionen Dollar bestand, sondern dass die gesamte Kapitalerhöhung deutlich höher lag, nämlich bei 19 Millionen Dollar. Neben OurCrowd investierte der bestehende Anteilseigner Rocket Internet und erhöhte damit seinen Gesamtanteil an Borro auf 10 Prozent. Continue reading

Rocket Börsengänge und Teamviewer-Exit werden die Crowdfunding-Szene beflügeln!

Kommentar

Rocket Internet ist seit dem 01. Juli eine AG und vollzieht damit die Wandlung zur börsenfähigen Rechtsform, die Zalando bereits vor Monaten vollzogen hat. Die Presse rechnet allgemein mit Börsengängen, die nicht mehr in allzu großer Ferne liegen. Noch wird über die genauen Modalitäten spekuliert. Auch wenn die Anteilseigner angeblich keine großen Anteile abgeben wollen, sollte eine Menge Geld fließen, in welche Taschen auch immer. Continue reading