„Schon als Kind wollte ich mir einen eigenen Hubschrauber bauen“ – Interview mit Stephan Wolf zum Seedmatch-Funding für e-volo

Auf den Spuren der Gebrüder Wright

Auf den Spuren der Gebrüder Wright

Klaus-Martin Meyer: Herr Wolf, Sie haben die dankbare Aufgabe als Geschäftsführer für „den Traum vom Fliegen“ zuständig zu sein. Könnten Sie sich und e-volo bitte kurz vorstellen?

Stephan Wolf: Schon als Kind wollte ich mir einen eigenen Hubschrauber bauen, aber in einem klassischen Hubschrauber ist einfach zu viel komplexe Mechanik verbaut. Continue reading

Crowdfundings für den Traum des Fliegens

 

Auf den Spuren der Gebrüder Wright

Auf den Spuren der Gebrüder Wright

Das Fliegens ist vermutlich ein kollektiver Traum der Menschheit, der seit jeher die Gemüter bewegt hat. Und dieser Traum ist auch in Zeiten von selbstverständlichen Interkontinentalflügen weiter höchst lebendig. Dies zeigen aktuelle Crowdfundings. Eines wurde hier  bereits behandelt, nämlich das Funding für ein fliegendes Auto, das aktuell auf Wefunder läuft. Auf Indiegogo sucht aktuell ein ähnlich gelagertes Projekt Unterstützer. Auch in diesem Fall geht es um ein fliegendes Auto (Skycar), für dessen Realisierung 958.000 US-Dollar gesucht werden. Continue reading

„Beide Plattformen, sowohl Seedmatch als auch Kickstarter, sind anspruchsvoll.“ – Aleksander Groshev (Secucloud) zu den beiden Crowdfundings über Seedmatch und Kickstarter

Hybrides Crowdfunding

Klaus-Martin Meyer: Aleksander, Du bist Projektmanager bei der Secucloud Network GmbH. Könntest Du dich und deine Firma bitte kurz vorstellen?

Aleksander Groshev: Hallo Klaus-Martin, ja gerne. Ich bin BWLer und habe mich bereits im Studium viel mit Start-Ups beschäftigt und es unter anderem auch im Schwerpunkt studiert. Nach meinem Studium habe ich bei Philips im Projektmanagement gearbeitet und festgestellt, dass Konzern langfristig nichts für mich ist. Über einen guten Bekannten bin ich dann zu Secucloud gekommen. Continue reading

„Im Gegensatz zu vielen anderen Produkten kann sich der Investor ein eigenes Bild von dem Produkt und der Qualität machen.“ – Im Gespräch mit Hans-Joachim Klose zum Seedmatch-Funding für die unglaublich GmbH

unglaublich

Klaus-Martin Meyer: Hans-Joachim, Du bist einer der Macher der unglaublich GmbH. Was macht Euer Startup und was ist Dein Part in dem Venture?

Hans-Joachim Klose: unglaublich produziert eine Premium Weinschorle. Die Rezeptur wird bereits über viele Jahre in unserer Straußwirtschaft und bei unseren Veranstaltungen ausgeschenkt, diese haben wir nun fertig gemixt in der Flasche. So haben viele Kunden, die Möglichkeit, in den Genuss unserer Weinschorle zu kommen. Ich bin der Erfinder der Weinschorle und der Geschäftsführer der unglaublich GmbH. Continue reading

Expansionsstrategien von Crowdfunding-Plattformen

Kommentar

Am 4. Oktober tauchte hier im Blog ein ganz interessanter Kommentar eines Lesers auf, der mich motiviert hat, mir einmal Gedanken über die unterschiedlichen Expansionsstrategien von Crowdfunding-Marktplätzen zu machen. Der Kommentar bezieht sich auf den Markteintritt von FundedByMe in Deutschland, den ich Anfang August gepostet hat. Der Kommentar lautet: Continue reading

„Econeers hat das Potential mindestens um Faktor zwei oder drei größer zu werden.“ – Im Gespräch mit Dana Melanie Schramm (Seedmatch)

Econeers

Klaus-Martin Meyer: Dana, Seedmatch startet eine Schwesterplattform für „grüne Investments“. Warum dieser Schritt?

Dana Melanie Schramm: Econeers richtet sich gegen die Starre der Politik und der großen Energiekonzerne bei der Gestaltung der Energiewende aktiv zu werden. Dabei hat uns Fukushima gezeigt, wie notwendig Investitionen in regenerative Energien sind. Mit Econeers knüpfen wir an den Geist von Seedmatch – Ideen umzusetzen – an und nehmen die Energiewende selbst in die Hand. Das Wachstum von Energie-Genossenschaften zeigt den Wunsch der Bürger, an Windrädern oder Solarparks beteiligt zu sein. Crowdfunding, als Beitrag der Vielen, passt zu grünen Projekten, die dem Geld einen Sinn geben. Gleichzeitig passt es zu den individuellen Interessen sowie dem Wunsch nach Transparenz und Unabhängigkeit beim Investment. Damit ist Crowdfunding bei Econeers die einfachste und effizienteste Art der Bürgerbeteiligung für grüne Projekte! Continue reading

„Wir haben uns bewusst für Crowdfunding in der zweiten Runde entschieden, weil schließlich bieten wir das Volksglücksspiel Nr. 1 der Deutschen…“ – Interview mit Matthias Höfer (Lottohelden)

lottohelden

Klaus-Martin Meyer: Matthias, Du bist Geschäftsführer bei den Lottohelden. Könntest Du dich und die Lottohelden bitte kurz vorstellen?

Matthias Höfer: Auf Lottohelden.de spielen Kunden einfach, sicher und günstig staatliche Lotterien wie Lotto 6 aus 49, EuroJackpot und GlücksSpirale im Internet.
Lottohelden agiert also, wie der Lottokiosk um die Ecke, als Spielvermittler zwischen Lottospielern und staatlichen Lottogesellschaften. Die Spieleinsätze und Zahlentipps der Kunden werden über die eigens entwickelte Plattform an alle staatlichen Lottogesellschaften transferiert. Die anschließende Gewinnermittlung und Distribution der Gewinne erfolgt ebenfalls durch uns. Continue reading

MiBaby – erste Roadshow für Crowdinvestoren?

Bei Seedmatch läuft seit geraumer Zeit das Funding “MiBaby 2”. Nachdem bereits das erste Funding der Gesellschaft bei Seedmatch zäher gelaufen ist, als so mancher das damals gedacht hatte, stock nun auch das Funding Nummer zwei etwas. Während das ebenfalls zweite Funding der Tastybox-Macher, das ungefähr zeitgleich startete sich dem erweiterten Fundingziel von 400.000 Euro nähert, liegt MiBaby bei dünnem Ordervolumen aktuell erst bei 158.750 Euro, weit entfernt von den gewünschten 500.000 Euro entfernt. Continue reading

Proof of Concept ist erbracht – Crowdfunding-Beteiligungen sind Risikokapital: betandsleep stellt Geschäftsbetrieb ein

betandsleep

Ich hoffe, die Überschrift kommt nicht zu provokativ rüber, denn so ist diese nicht gemeint. Dennoch bin ich geneigt zu sagen – und das ganz ehrlich ohne jegliche Schadenfreude, die auch völlig fehl am Platze wäre: Die deutsche Crowdfunding-Szene hat ihre Erste Niederlage zu erleiden, denn betandsleep gibt auf. Da ich nicht engagiert war, bin ich vielleicht etwas nüchtern, gleichwohl weiß ich, wie man sich in einer solchen Situation als Crowdinvestor fühlt, denn ich habe bereits mit meiner Crowdcube-Beteiligung Babble & Balm im UK Schiffbruch erlitten (das war auch gleich meine erste Crowd-Beteiligung). Continue reading

„Einen Teil unserer sehr positiven Geschäftsentwicklung in den letzten Monaten können wir sicherlich der Crowd verdanken“ – Interview mit Sammy Gebele zum zweiten Funding für Tastybox

tastybox

Klaus-Martin Meyer: Sammy, wir führten letztes Jahr im Oktober anläßlich des ersten Seedmatch-Fundings ein Interview. Nun gibt es eine neue Runde bei Seedmatch. Im Vergleich zur ersten Runde sind Bewertung und Kapitalbedarf offenbar größer geworden. Wie hat sich das Geschäft bei Tastybox entwickelt?

Sammy Gebele: Unser Geschäft hat sich sehr positiv entwickelt. So konnten wir beispielsweise unseren monatlichen Netto-Umsatz im von September 2012 auf März 2013 auf über EUR 39.000 verfünffachen sowie einen deutlich positiven Rohertrag von rund 15.000 Euro ausweisen. Zudem haben wir unser Geschäftsmodell in den letzten Monaten um ein Abo-Modell erweitert. Continue reading