Per Crowdfunding in Hollywood-Blockbuster investieren

Syndicate Room

Crowdfunding und Filme sind eine “love affaire”, die im reward based Segment langsam zu einem festen Paar wird. Beim Stromberg-Film hier in Deutschland konnte man bereits als Investor Geld in den Film investieren, das inzwischen dabei ist sich zu verzinsen. Wer mehr investierte konnte von Rewards profitieren etwa die namentliche Erwähnung im Abspann oder Premierentickets. Die maximale Verzinsung des Investments war jedoch gedeckelt auf maximal 50 Prozent. Wäre niemand in den Kinofilm gegangen, wäre der Einsatz der Investoren vollständig weg gewesen. Ob das Konstrukt fair ist, mag jeder für sich entscheiden. Continue reading

Co-Investments von Angels und Crowd – Interessante Plattformen

MyMicroInvest

Ein interessantes Segment innerhalb der breiten Palette von Crowdfuning-Marktplätzen ist das solcher Plattformen, die Co-Investments von erfahrenen Angels bzw. Investoren und der Crowd miteinander kombinieren. Als Vorbild für das Prinzip kann man sicher AngelList in den USA benennen, wobei AngelList bisher ausschließlich für akkreditierte Investoren zur Verfügung steht. Sobald die rechtlichen Rahmenbedingungen es zulassen, will AngelList sich aber für die Crowd öffnen. Continue reading